Geografisch wird als Havelland das U-förmig von der Havel umflossene Gebiet zwischen Oranienburg im Nordosten und Rhinow im Nordwesten verstanden. Den nördlichen Abschluss des Havellandes bildet der Fluss Rhin und der Rhinkanal. In der Geschichte Brandenburgs stellt das Havelland eine historische Landschaft dar.
Mit seinem sandigen Böden und reichhaltigen Wasserflächen, ist das Havelland ein idealer Standort für den Obstanbau. Der Obstanbau hat bis heute die Landschaft, in der Gegend um den Werder, nachhaltig geprägt. Die Landschaft verwandelt sich in jedem Frühjahr in ein wundervolles Blütenmeer. Äpfel, Birnen, Kirschen, Zwetschgen, Quitten usw. werden hier angebaut, geerntet und zu den unterschiedlichsten Köstlichkeiten verarbeitet.

 

Havelländer Obstler Äpfel & Birnen

  Seine feine Fruchtnote lassen ihn zu
einem Brand der Extra-Klasse werden

 

Havelländer Willams Christ Birnenbrand

  Hand verlesene Birnen, verkörpern eine außergewöhnliche
Frucht mit einem unverkennbaren Geschmack

 

Havelländer Kümmel

  wird nach alter Tradition hergestellt

 

 

Havelländer Kräuter

  Kräuterlikör mild und herzhaft

 

Havelländer Preußische Hofjagd

  feiner Kräuterlikör herzhaft und natürlich

 

Havelländer Kartoffelschnaps

  Aus Havelländer Kartoffeln gebrannt

 

 

Havelländer Spargelgeist *

  Nur die besten Spargelstangen aus unserer Gegend,
werden für diesen Geist verwendet

 

Havelländer Obstler Äpfel & Birnen: 0.02, 0.35, 0.7L – 40% vol.
Havelländer Williams Christ Birnenbrand: 0.02, 0.35, 0.5 – 40% vol.
Havelländer Kümmel: 0.7L – 32% vol.
Havelländer Kräuter: 0.02, 0.1, 0.2, 0.7L – 35% vol.
Havelländer Preußische Hofjagd: 0.5, 0.7L – 35% vol.
Havelländer Kartoffelschnaps: 0.02, 0.35L Tonflasche – 32% vol.
Havelländer Spargelgeist: 0.35L – 38% vol.
*nur saisonbedingt erhältlich